Aktuell

Angst ist vergänglich. Wir empfinden sie, wenn wir uns bedroht fühlen. Sie sagt uns, was wir tun sollen, um uns zu schützen. Sie verschwindet, wenn die Bedrohung verschwindet. Doch Angst hat oft keinen konkreten Anlass. Wenn wir uns sorgen, erfindet unser Geist häufig Probleme, um das Gefühl der Angst zu rechtfertigen. Das kann zu einem Karussell unserer Gedanken führen, dem wir nicht entkommen. Wir drehen uns im Kreis.

Es gibt vielleicht eine Handvoll Dinge im Leben, die uns wirklich ängstigen. Der Rest ist Kampf mit unseren Schattenseiten, mit dunklen, schmerzhaften Gefühlen und mit Dämonen, die wir selbst geschaffen haben. Sie alle suchen nach dem Schlechten in jeder Situation. Wir sind gefangen: weil unser Geist die Probleme verschärft und negative Ergebnisse erwartet, können wir das Gute nicht mehr erkennen. Nachdenken befreit uns nicht. Bekämpfen wir diese Dämonen mit Gedanken, entstehen immer mehr Dämonen und Gedanken. Das ist alles Lärm, der uns lähmt.

Unser Vertrauen wird dadurch untergraben. Die ständige Angst, dass etwas schief gehen könnte, und das Gefühl, nie gut genug zu sein, dominieren unser Leben. Wir sorgen uns um alles.

Der Schlaf leidet. Wir brauchen ewig, um einzuschlafen, oder wachen oft in der Nacht auf. Das hat Folgen für unsere Gesundheit. Wenn der Geist sich an alte Erinnerungen klammert, können sie uns noch viele Jahre später wehtun. Angst und Sorgen können unsere Motivation und unser Selbstvertrauen lahmlegen. Je mehr sie uns plagen, um so herausfordernder wird das Leben.

In meinen Kursen und den Meditations-Podcasts biete ich Ansätze, um diese Konflikte aufzulösen und zu transformieren. In verschiedenen Meditationen lernen wir, uns auf die innere Führung unseres Körpers einzulassen und uns selbst zu vertrauen. Dabei können unsere Dämonen als Portale zu unserem Selbst im Inneren führen. Wir lernen, Körper und Geist durch Erdung und innere Ausrichtung zu entspannen. Wir erfahren, dass sich alles wandelt und uns helfen kann, die Vergänglichkeit des Lebens zu meistern. Wir lernen mit offenem Herz in die Weite unseres Bewusstseins einzutauchen. Das ist die Liebe, denn lieben heißt vertrauen.

Jede Woche lade ich eine neue Podcast-Meditation auf Deutsch und Englisch auf die Webseite. Ein großer Teil der Podcasts ist auf Insight-Timer zu hören.

Aktuelle Kurse und Retreats

Sa. 25. – So. 26.01.2020 „Nur Mut!“

Der Workshop findet am Sonntag auf dem AGAPE ZOE (deutsch/English) – Berlin Festival No 22 statt. Erst mit Mut können wir Herausforderungen entschlossen begegnen. Dazu brauchen wir das Vertrauen in uns selbst sowie die Überzeugung, dass wir in der Lage sind, effektiv...

Dämonen füttern – Mitgefühls-Meditationen am Sa. 15. Februar 2019, 14 – 18 Uhr

Unsere Schatten schützen uns. Sie enthalten alles, was du dich für das Denken und Fühlen schämst, jede unterdrückte Idee oder Angst.
Schattenarbeit ist der Versuch, alles aufzudecken, was wir verborgen haben. Es ist ein Weg zum authentischen und erfüllenden Leben. Um auf mentaler, emotionaler und spiritueller Ebene zu reparieren, zu heilen und zu wachsen, müssen wir Schattenarbeit praktizieren.

Vorherige Kurse mit anderen Veranstaltern

Mind*Heart*Earth-Retreat 12.-15. Dez. 2019

VORANKÜNDIGUNGDas Retreat findet im Haus Ananda in Brandenburg (ca. 1,5h von Berlin) statt vom 12.12. (Anreise am Abend) bis 15.12. (Abreise am frühen Nachmittag). Gruppengröße sind max. 20 Teilnehmende.

Reiki 2 Kurs – Die Symbole am 18.-19.10.2019

Reiki zweiter Gradkurs amFreitag 18. Oktober von 17 bis 20 Uhr und Samstag 19. Oktober 10 – 18 Uhr Ort: Osnabrücker Str. 9, 10589 Berlin-Charlottenburg Kosten: 150 Euro Der zweitägige Kurs vertieft die Erfahrungen mit Reiki und Meditation. Es werden drei Reiki-Symbole...

Reiki-Treffen 7. August 19 Uhr

Ein Reiki-Austausch-Treffen findet für alle, die ein Reiki-Seminar bei Gerald besucht haben, am Mi. 7. August 2019 statt.
Ort: Osnabrücker Str. 9, 10589 Berlin-Charlottenburg
Zeit: 19 – 21 Uhr
auf Spendenbasis

Vertrauen – Meditation bei Agape Zoe

Agape Zoe 19 am 18. und 19. Mai 2019 *Vertraue, wer du bist Unsere Welt ist komplex und in ständiger Veränderung. Das verunsichert. Sicherheit liegt innen, nicht außen. Selbstvertrauen ist die Grundlage für ein offenes Herz. Wenn du das Gute in dir und in anderen...

Testimonials

Liebe Freunde,
ich möchte euch meinen sehr geschätzten Freund Gerald Blomeyer vorstellen:
Es gibt in Berlin nur wenige Meditationslehrer, die so viel Erfahrung in der Meditationspraxis vorzuweisen haben,
dies durch eine klare und auch für Laien zugängliche Didaktik übermitteln und zusätzlich mit der westlichen Lebensweise tief vertraut sind.
Ich schätze seine liebevolle väterliche und unterstützende Kraft. Bei einigen philosophischen Fragen und Projekten konnte ich von seiner Erfahrung und Weisheit wertschöpfen.
Gerald meditiert seit 1986. Nach acht Jahren in Indien und Nepal kehrte er erst kürzlich nach Berlin zurück.
Er gibt interaktive Wochenendkurse zu Leadership Skills in Verbindung mit buddhistischer Philosophie, Meditation und Yoga.
Davor lehrte er zehn Jahre an Universitäten und leitete siebzehn Jahre seine eigene PR-Agentur.
Die nächste Möglichkeit seine Arbeit kennenzulernen ist am
Donnerstag, den 12. Januar: https://www.facebook.com/events/1823849204555810/
Ich persönlich bin auf einer Fortbildung in Wien und kann diesmal nicht anwesend sein.
Allen die in Berlin sind und Zeit haben kann ich die Veranstaltung von Herzen empfehlen.

Benjamin Joon
http://www.benjaminjoon.com/

Benjamin Joon, Januar 2017

Gerald Blomeyer ist ein erfahrener Lehrer, bei dem auch ich als absolute Anfängerin mich sehr wohlgefühlt habe. Sein Meditationsunterricht ist präzise, persönlich und tiefgehend. Ich war überrascht, wie gut das Meditieren funktionierte. Uns wurden verschiedene Stile und Techniken gezeigt, auch eine knappe, aber profunde Einführung in den Buddhismus gegeben. Das Seminar war für mich eine wichtiges Erlebnis und auch eine nachhaltige Erfahrung, die mir im Alltag sehr hilft.
Vielen Dank, lieber Gerald!

D.v.S., Februar 2015

Das waren drei wunderbare Tage mit dir hier in Hamburg, ich habe unglaublich viel gelernt –
über Buddhismus und Meditation genauso wie über mich selbst.

A.M., Januar 2015

Thank you very much Gerald. You have inspired me and have opened a new path for me to follow in my life.
I really look forward to the follow up seminar.

R.M.-W., January 2015

Der Tag hat mir sehr gut getan – scheinbar auch sichtbar. Mein Mann hat gleich angeregt, ich solle sowas öfter machen.
Die Mischung hat einfach super gepasst – sympathische Menschen, guter Ort, total leckeres Essen – und natürlich
der passende Lehrer mit ausführlichen Erläuterungen in praktischer wie geistiger Hinsicht.

H.S., Okt 2014

Eine gute Gelegenheit bei einem sehr guten Meditationslehrer einen Einstieg in die Meditation zu machen. Nicht nur geeignet für absolut Beginners sondern auch für bereits praktizierende, die ein inspirierendes Wochenende mit Gerald genießen wollen. Gerald war in Nepal mein Meditationslehrer und er hat mir die buddhistische Lehre nahe gebracht – auf wundervoll klare und verständliche Weise gespickt mit viel Herz und Humor.

B.W.

Pin It on Pinterest

Share This